Sonntag, 1. Juni 2008

Urlaubszeit

Ende der Woche ist Kofferpacken angesagt. Es geht für sechs Tage an die Ostsee. Und zum ersten Mal teilen sich die neuen Leseexemplare für den Herbst, die ich an meinem letzten Arbeitstag schnaufend durch die schwüle Maihitze geschleppt habe, den Platz mit meinen aktuellen Strick-und Häkelprojekten.

Der Lace Ribbon Scarf ist leider immer noch nicht fertig, das dünne Garn ganz zu verstricken fasziniert mich zwar noch immer, dauert aber endlos. Als Kontrastprogramm habe ich am Donnerstag ein Häkeltop angefangen, mit 9er-Nadeln - es ist schon fast fertig. Hat auch gaaaaaanz große Löcher.

Dann gibt's noch zu berichten, dass ich zum ersten Mal an einem "Magic Yarnball Swap" teilgenommen habe, bzw. den bei Ravelry selbst organisiert habe. Und ich habe wirklich ein ganz besonders tolles Lacegarn aus Viscose mit 5% Kaschmirbeimischung bekommen. Das superfeine Garn hat eine Lauflänge von über 400 m per 50g, macht also knapp 700 für die 75g, die ich erhalten habe. Wollte ich also an die Leckereien und kleinen Überraschungen herankommen, die in das Wollknäuel eingewickelt waren, musste ich lange wickeln und wickeln. Habe mir sozusagen einen Wolf gewickelt, aber die Mühe hat sich unbedingt gelohnt.



Und dies ist das Päckchen, das ich selbst gewickelt habe, es soll auch ein Lace Ribbon Scarf draus werden:



Jetzt muss ich bloß noch Nadeln freistricken, denn noch ein Projekt mag ich jetzt noch nicht anfangen, da bin ich streng. (auch wenn's heftig in den Fingern juckt)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Falls wir uns nicht mehr sprechen/lesen sollten:
Ich wünsche dir einen wuuuunderbaren Urlaub! Erhol dich gut, lies was feines und strick nicht zuviel ;o)
Mareike

Heike hat gesagt…

Du hast ja quasi darum gebettelt, dass ich die über 700 Meter zu einem Magic Yarn Ball verarbeite. Ich wußte schon, warum ich dich gefragt habe, wie du das Knäuel gerne hättest. Aber, ich hatte großen Spaß beim Wickeln.
Liebe Grüße
Heike

Heike hat gesagt…

Schönen Urlaub und erhol dich gut. Wir sehen uns demnächst zum Glück in Osnabrück.
Liebe Grüße
Heike