Dienstag, 8. Juli 2008

Topflappenaktion

NADEL UND FADEN - 14. Ausstellung für textile Kunst und Handarbeit 12.-14.09.2008

Topflappen häkeln für die Osnabrücker Tafel
Handarbeit als neuer Trendsport und ein Muss für alle,
die nie den Faden verlieren


NADEL UND FADEN garantiert auch 2008 Kreativität pur! Das verspricht Organisatorin Ellen Moschitz-Finger und bittet alle, die mit Nadel und Faden umgehen können, Topflappen in allen Variationen, Farben und Mustern zu häkeln, zu stricken oder zu nähen. Bei der 14. Messe für textile Kunst und Handarbeit NADEL UND FADEN 2008 vom 12. bis 14. September in der Stadthalle Osnabrück werden diese unverzichtbaren Küchenhelfer verkauft.

Der Erlös geht an die Osnabrücker Tafel e.V. - Essen, wo es hingehört. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensmittel an hilfsbedürftige Menschen zu verteilen, z.Z. wöchentlich an ca. 3500 Personen.

Wer also wieder einmal die Häkelnadel oder andere schwingen möchte, ist bei der

NADEL UND FADEN-BENEFIZ-TOPFLAPPENAKTIONAKTION

genau richtig. Ein umfangreiches Buchangebot verschiedener Verlage und auch das Internet liefert Anregungen und Anleitungen in Hülle und Fülle.

Sie haben vergessen wie’s geht? Kein Problem. Ellen Moschitz-Finger (Telefon 0541 – 349032) gibt kostenlos „Nachhilfe“ zur Auffrischung Ihrer Kenntnisse. Alle Teilnehmer/innen werden bei NADEL UND FADEN 2008 auf einem großen Banner namentlich genannt.

Soweit der Pressetext, hier noch eine Ergänzung meinerseits: Für diese Aktion habe ich bereits in diversen Ravelry-Foren Werbung gemacht. Auch hier nochmal der Hinweis: Ihr könnt die Sachen auch gesammelt an mich schicken, ich werde sie Ende August ordnungsgemäß an die Organisatorin weiterleiten. Adresse bekommt Ihr dann von mir. Falls Ihr z.B. einen Stricktreff habt, könnt Ihr mir auch Eure gesammelten Werke schicken, wichtig nur: Bitte schreibt dran, wer was gestrickt/ gehäkelt hat (anheften oder mit kleinem Aufkleber, auch Nicknamen oder Blognamen sind okay oder so etwas wie "und weitere Mitglieder der Gruppe Häkeln in Germany bei Ravelry") und ob Ihr auf dem Plakat genannt werden wollt. Wichtig ist, dass Ihr die einzelnen Topflappen kennzeichnet, denn sie wandern später alle in dieselbe Kiste.

Gewünscht ist stets ein mehr oder weniger gleiches Paar - Form, Farbe und Handarbeitstechnik ist frei wählbar. Zugegeben, es gibt prickelndere Häkel-und Strickprojekte als Topflappen, aber manchmal ist das gerade die Herausforderung, auch daraus etwas Originelles zu schaffen. Oder halt ganz normale, praktische Topflappen, mindless knitting or crocheting.

Ach so, falls Ihr nicht mitstricken oder -häkeln möchtet, aber topflappentaugliche Baumwollreste zu Hause habt, könnt Ihr auch Wolle spenden. ABER: Ich nehme keine Müllsäcke voll Wolle an und keine undefinierbaren Reste aus Keller, Dachboden oder Nachlass - ich hoffe, Ihr versteht das. Kann bis Ende August eh nicht mehr viel produzieren, aber wer mir ein paar ganze Knäuel spendieren möchte, die z.B. farblich nicht gefallen, da freu ich mich.

Kommentare:

Steffinchen hat gesagt…

Hallo!
Wo sollen die Topflappen denn abgegeben werden? Ich habe gelesen in der Stadthalle, aber wo da genau?
Garn würde ich dir auch gern zur Verfügung stellen. Welches denn? Catania ähnliches (also 125m Lauflänge) oder mehr das Lyric ähnliche?
Und hier ist eine (wie ich finde) sehr schöne Anleitung zum Topflappen stricken.
http://rosa-r.blogspot.com/

Ich habe bis jetzt nur gehäkelte und finde die Abwechslung mal ganz nett. Einen habe ich schon fertig!
Liebe Grüße
Stefanie

Frau Blasebalg hat gesagt…

Woher wussten Sie, dass ich einen Tag später eine passende Aktion ausrufen würde? Hihi. Ist jedenfalls eine schöne Idee, der ich viel Erfolg wünsche!

Michaela hat gesagt…

Hallo!

Ich hätte da noch jemanden, der gerne ein paar Topflappen spenden würde und der möchte gerne wissen, wohin er sie schicken kann. Stehst Du als Empfänger zur Verfügung?
Wenn ja, lass mir doch bitte die Adresse über die Häkelfreunde zukommen...

Liebe Grüße,
Michaela / Micky